Spielberichte Heimspiele


Samstag, 09. September 2017 - 5. Runde Gruppe B

Spiel B10

ASV RODENECK - SV MÜHLHAUSEN     4 : 6

10:20, 6:20, 20:6, 19:5, 3:23 = 58:74

 

ASV Rodeneck mit: Anton Volgger, Walter Mutschlechner, Helmut Oberhauser, Richard Amort, E: Johann Oberhauser. SV Mühlhausen mit: Christian Teubl, Skoretz Karl-Heinz, Donner Herbert, Mortiz Günter, E: Max Moritz

 

Stocksportanlage Rodeneck, 100 Zuseher, Schiri: Weissenegger Roland.

 

Der SV Mühlhausen hat sich viel vorgenommen für dieses Spiel und wollte mit einem Sieg die Qualifikation fürs Viertelfinale erreichen. Sie waren bereits sehr professionell einen Tag vorher angereist, um optimal vorbereitet ins Spiel gehen zu können. Der Start hatte es in sich - die Gäste aus Deutschland legten sich mit 20:10 und 20:6 eine 4:0-Führung ins Pausenkörbchen. Doch auch Rodeneck wollte sich nicht so einfach geschlagen geben und konterte - mit 20:6 im dritten Dg. war der Anschluß hergestellt. Mit einer 10:0-Führung nach 2 Kehren im 4. Dg. war auch dieser vorzeitig entschieden - Mühlhausen vermochte nur einen 5er in diesem Spiel zu scoren - jetzt kam alles auf den letzten Dg an. 

 

Und Mühlhausen darf den Champions League - Traum weiterträumen. Mit einem fulminanten fünten Spiel sicherte sich der SV Mühlhausen den 23:3 Sieg und den 7. Start-Platz im CL-Viertelfinale.

 

 


Samstag, 26. August 2017 - 3. Runde Gruppe B

Spiel B5

ASV RODENECK - RSU LEITERSDORF

8:22, 16:10, 0:22, 24:10, 19:3 = 67:69

 

ASV Rodeneck mit: Anton Volgger, Walter Mutschlechner, Helmut Oberhauser, Richard Amort, Mathias Volgger. RSU Leitersdorf mit: Herbert und Martin Laffer, Franz Unger, Franz Röck: Ersatz: Hannes Roposa.

 

Stocksportanlage Rodeneck, 60 Zuseher, Schiri: Weissenegger Roland.

 

Der Tabellenführer strauchelte in Südtirol. Die Leitersdorfer begannen stark, gewannen den ersten Dg. und hatten im 2. Dg auf der letzten Kehre Nachschuss beim Stand von 13:10 für Rodeneck. Diese Chance auf eine Punkteteilung wurde vergeben, Spielstand zur Pause: 2:2. Danach setzten die Leitersdorfer nochmals zu, gewannen mit fehlerlosen Spiel diesen Dg. klar mit 22:0. Die Heimischen starteten eine Aufholjagd und konnten dieses Spiel drehen - mit 24:12 und 19:3 hatte Rodeneck am Ende die Nase vorne.

 

Fotos vom Spiel...



INFO SHEET ASV RODENECK

Download
INFO SHEET ASV RODENECK DruckPDF
B4 RODENECK DRUCKDAT.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB