Spielberichte Heimspiele


Spiel A8, 4. Runde - 2.9..2017

TSV PEITING - EV ROTTENDORF SEIWALD   5 : 5 (66:56)

 9:9, 25:3, 6:20, 13:9, 13:15 = 66 : 56

 

TSV Peiting mit: Alexander Vöst, Christopher Schwaiger, Mathias Adler, Christian Lindner; E: Markus Lindner EV Rottendorf Seiwald mit: Alfons Marktl, Andreas Spendier, Horst Stranig, Markus Wallner, E: Kevin Kronewetter.

 

Mehr als 200 Fans wollten diesen Stocksportschlager live sehen, weit mehr sahen die Partie via Livestream im Internet. Die Partie hielt, was man von ihr erwartet hatte. Immerhin geht es ums Weiterkommen ins Viertelfinale, um Platz 2 und 3 in der Tabelle hinter Jimmy Wien. Den besseren Start erwischten die Peitinger, die nach dem 9:9 im 1. Dg. vor allem im 2. Dg. besser ins Spiel kamen und mit 25:3 eine 3:1-Führung herausspielten. Die Kärntner, die viel zu spät in Peiting ankamen, nützten die Pause, um sich auf den "Like-Ice"-Belag besser einzustellen,  doch dann passierte Horst Stranig beim emotionalen Vorlaufen eine Muskelverletzung im Oberschenkel. Horstie kämpfte wie immer und Rottendorf gelang es, mit 20:6 den Gleichstand herzustellen - Spielstand 3:3. Den vierten Dg. holte sich wieder Peiting und mit 5:3 ging es in die letzten 6 Kehren. Rottendorf wechselte und brachte den Junioren-Teamspieler Kevin Kronewetter zum Einsatz. TSV Peiting führte nach 4 Kehren bereits mit 13:5, und ausgerechnet der Wabbel-Stock von Kevin bringt in der fünften Kehre Rottendorf zurück ins Spiel. Rottendorf kommt auf 13:10 heran und hat auch in der letzten Kehre mehr als Mühe - aber es gelingt tatsächlich. Ein perfekter Schuß von Andreas Spendier stellt alles auf den Kopf - Christian Lindners letzte Chance für den Matchgewinn bleibt zu kurz - Rottendorf schreibt einen Fünfer und holt sich das Unentschieden in Peiting.

 

Man-of-the-Match:     Andreas Spendier, EV Rottendorf bzw.

                                     Alexander Vöst, TSV Peiting.

 

Mehrzweckhalle Peiting, 250 Zuschauer; Schiedsrichter Franz Xaver Oswald.

 

Die Bilder des Tages...


BERICHT 1. Heimspiel

2. Runde - 19.8.2017 - Mehrzweckhalle Peiting

Spiel A4

TSV PEITING - ASV KALTERN ELEKTRO AG HLS   7 : 3

19:11, 19:11, 11:11, 16:6, 15:17 = 80:56

 

TSV Peiting mit: Alexander Vöst, Thomas Rapp-König, Christopher Schwaiger, Mathias Adler, Ersatz: Christian Lindner; ASV Kaltern HLS mit: Mattias Morandell, Albert Florian, Roman Zublasnig, Armin Karadar, Ersatz: Franz Morandell. 120 Zuschauer; Schiedsrichter Hans Höfl.

 

Erfolgreicher Einstand für TSV Peiting in der CL. Die beiden ersten Kehren im 1. Dg. gingen an die Gäste, dann folgten zwei Siebener zugunsten von Peiting - damit gingen die wichtigen ersten Punkte an Peiting. Auch im zweiten Dg. nützten die Gastgeber die Fehlversuche der Kalterer, mit einer komfortablen 4:0-Führung ging es in die Pause. Im dritten Dg. starteten die Italiener mit einer 11:0-Führung in den ersten drei Kehren, doch Peiting kann ausgleichen - 11:11 und Spielstand 5:1. Im vorentscheidenden vierten Dg. können die Gastgeber auf den beiden letzten Kehren  den Sieg einfahren, als kleiner Trost bleibt den Gästen der Gewinn des letzten Dg. mit 17:15.


Download
INFOSHEET TSV PEITING NEU.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB